Am Valentinstag komme ich natürlich nicht drum herum, auch dem EXCELSIOR Lifestyle Blog ein bisschen Liebe einzuhauchen. Schließlich verleitet der Tag aller Liebenden selbst die größten Romantikmuffel dazu, kurzfristig über Pralinen und überteuerte Blumen nachzudenken.

Aber benötigen wir wirklich einen festen Tag für die Liebe? Ist es nicht viel romantischer einen ganz normalen Tag zu etwas Besonderem zu machen, ohne Handy, Fernseher oder sonstige Liebeskiller?

Um genau das zu testen, haben mein Mann und ich den Valentinstag in diesem Jahr einfach ein paar Tage vorgezogen. In Amors Auftrag haben wir am Wochenende die Romantik im Alltag auf eine etwas andere Art und Weise unter die Lupe genommen. Schließlich muss es am 14. Februar nicht immer ein Candle-Light-Dinner sein.

Deshalb haben wir uns einfach auf’s Fahrrad geschwungen, die frische Luft genossen und die Umgebung erkundet. Ob es nun an den verwinkelten Gassen, dem Bücherflohmarkt zwischen zwei Häuserecken oder der Tatsache lag, dass wir nur zu Zweit schon ewig keine Radtour mehr gemacht haben, wurde unser kleiner Ausflug zu einem echten Date. Es stimmt schon,weniger ist mehr. Vor allem wenn ein gemeinsamer Moment so unbeschwert und ein kleiner Parcours durch die Altstadt so viel Spaß machen kann!

Ich gebe ja zu, dass für die Extraportion Romantik die Rosen mitverantwortlich waren, aber solch ein Fahrrad-Date kann ich euch nur empfehlen. Und überhaupt hat ein Rad viel mehr Romantik zu bieten, als wir auf den ersten Blick vermuten würden.

 

Denn Schlösser gehören nicht nur ans Fahrrad, sondern sind auch das perfekte Symbol für die ewige Liebe, stimmts?

 

In diesem Sinne, einen schönen Valentinstag!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.