Die ersten Türchen des Adventskalenders sind geöffnet und morgen ist schon Nikolaus. Alle Jahre wieder frage ich mich, wo die Zeit geblieben ist und versuche, auf den letzten Drücker weihnachtlich zu dekorieren und ein Winter Wonderland herbei zu zaubern. In diesem Jahr habe ich mich allerdings einer ganz anderen Herausforderung gestellt: Kekse backen!

Denn bisher war die Weihnachtsbäckerei keine Tradition in unserem Haus. Aber mal ehrlich, den Teig kneten, Plätzchen ausstechen und zwischendurch naschen ist doch einfach das Größte, oder? Und das nicht nur für Kinder!

Gerade in der Vorweihnachtszeit kann man mit einer kleinen Aufmerksamkeit anderen eine große Freude machen. Eine Tüte mit selbstgebackenen Plätzchen, Mandarinen oder Nüsse – all das duftet nicht nur nach Weihnachten, sondern schmeckt auch so. Und auch der Nikolaus kann die geputzten Stiefel wunderbar mit diesen Leckereien füllen. Denn für mich gehören zu Nikolaus nur Kleinigkeiten in den Stiefel.

Upcycling Tipp

Apropos Kleinigkeiten: Wer auch in der Weihnachtszeit umweltbewusst handeln möchte, der sollte auf Kekstüten aus Plastik verzichten und einfach auf ein leeres Marmeladenglas zurückgreifen. Das sieht nicht nur hochwertiger aus, sondern lässt die eigene Kekskreation richtig gut zur Geltung kommen.

 


Und damit auch ihr noch schnell Kekse backen könnt, gibt’s hier mein Butterplätzchen-Rezept:

  1. Für den Teig die Butter, Zucker, den Vanillezucker und das Eigelb in eine Schüssel geben und gut verrühren.
  2. Das Mehl dazu geben und alles rasch zu einen homogenen Teig verkneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 190°C vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche etwa drei Millimeter dick ausrollen. Mit Formen Plätzchen ausstechen. Die Plätzchen vorsichtig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 10 Minuten backen, bis sie goldgelb sind. Aus dem Ofen nehmen und anschließend abkühlen lassen.
  4. Den Puderzucker und den Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren. Die Plätzchen damit bestreichen und nach Belieben mit bunten oder Schokostreuseln verzieren.

Für den Teig:

  • 150 g kalte Butter, gewürfel
  • 150 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Eigelb
  • 250 g Mehl plus etwas mehr für die Arbeitsfläche, gesiebt

Für die Glasur:

  • 100 g Puderzucker
  • 2 -3 EL Zitronensaft

Zum Verzieren:

  • bunte Streusel oder Schokostreusel

Vergesst nicht eure Stiefel zu putzen & einen schönen Nikolaus!

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.