Straßenregeln gelten bekanntlich für alle Teilnehmer des Straßenverkehrs; ob Fußgänger, Fahrrad- oder Autofahrer. Um weiter und zukünftig hohe Strafen durch Regelverletzung und Unwissenheit zu vermeiden, verrate ich euch heute fünf wichtige Dinge, die ihr im Straßenverkehr unbedingt beachten solltet.

1. Fahren bei „rot“

Rot heißt „stehen bleiben“ – nicht nur für Autofahrer, auch für Fahrradfahrer. Fahrt ihr bei rot über die Ampel und die Polizei erwischt euch dabei, können bis zu 60 Euro Bußgeld fällig werden und ihr könntet 1 Punkt in Flensburg riskieren.

5 No Gos für Fahrradfahrer

2. Defekte Bremsen und Licht, keine Klingel

Gute Bremsen sind „überlebenswichtig“. So könnt ihr im Straßenverkehr schnell reagieren. Mit einer funktionierenden Klingel könnt ihr auf euch aufmerksam machen, wenn der Verkehr unübersichtlich ist. Und ein funktionierendes Licht ist unabdingbar an eurem Fahrrad. Ohne Licht setzt ihr euch und eure Mitmenschen in der Dunkelheit großer Gefahr aus, weil ihr schneller übersehen werden könntet. 20 Euro zahlt ihr, wenn ihr ohne Licht unterwegs seid.

3. Abbiegen ohne Handzeichen

Es ist super wichtig, dass ihr den Richtungswechsel mit dem Rad mit euer Hand für alle sichtbar anzeigt. Ein Fahrrad hat schließlich keinen Blinker. Für andere Verkehrsteilnehmer ist das Abbiegen deswegen nicht gleich erkennbar.

5 No Gos für Fahrradfahrer – Handzeichen für den Richtungswechsel

4. Handy auf dem Rad

Nicht nur Autofahrer dürfen das Handy während der Fahrt nicht benutzen. Dieses Verbot gilt genauso für Fahrradfahrer. 55 Euro zahlt ihr, wenn ihr dabei erwischt werdet.

5. Fahren auf dem Gehweg und in der Fußgängerzone

Wenn das Fahrradfahren nicht ausdrücklich erlaubt ist (Verkehrsschild), ist das Benutzen von Gehwegen nur für Fußgänger erlaubt. 15 Euro Bußgeld können gespart werden, wenn ihr vom Rad absteigt. Das gilt auch für die Fußgängerzone.

5 No Gos für Fahrradfahrer – Bremsen regelmäßig kontrollieren

Wie ihr jetzt wohl merkt: Fahrradfahren kann nicht nur richtig teuer für euch werden, sondern auch echt gefährlich, wenn ihr euch nicht an gewisse Regeln haltet. Fahrt also immer aufmerksam und kontrolliert euer Bike regelmäßig – Bremsen, Licht und Co sollten immer voll funktionsfähig sein.

Waren euch alle No Go‘s bekannt? 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.