Plastik macht die Welt kaputt. Wir können im Alltag einfach bewusster mit diesem Material umgehen. Wie genau das funktioniert, verrate

Plastik macht die Welt kaputt. Wir können im Alltag einfach bewusster mit diesem Material umgehen. Wie genau das funktioniert, verrate ich Euch an Hand von fünf einfachen Tipps für den Alltag in diesem Beitrag.

Auf dem EXCELSIOR-Blog habe ich Euch im letzten Beitrag schon 5 Tipps verraten, mit denen Ihr im Alltag nachhaltig leben könnt. Da habe ich Euch, neben anderen wichtigen Punkten, ebenfalls dazu geraten, auf Plastik zu verzichten. Es gibt allerdings unzählige Möglichkeiten, wie wir unseren Plastik-Müll im Alltag reduzieren können.

5 Tipps für weniger Plastik im Alltag

5 Tipps für weniger Plastik im Alltag

1. Leitungswasser trinken
Verzichtet auf Plastikflaschen und trinkt, sofern die Wasserqualität stimmt, einfach Leitungswasser. Wenn Ihr es aber lieber sprudelig mögt, kauft euch einen “Wassersprudeler” oder greift zu Wasser in Glasflaschen.

2. Wiederverwendbarer Coffee-to-go Becher
Der geliebte “Coffee-to-go” vom Bäcker – Ihr könnt nicht darauf verzichten oder? Kauft Euch einen „Coffee-to-go”-Becher” und füllt ihn Zuhause auf. Das ist nicht nur günstiger, sondern auch echt nachhaltig.

3. Holz an Stelle von Plastik
Es gibt mittlerweile richtig gute Alternativen aus Holz: Zahnbürsten, Rasierer, Kochlöffel und vieles mehr. Greift zu!

Kaffee immer wieder auffüllen im Coffee to Go Becher

Kaffee immer wieder auffüllen im Coffee-to-go Becher

4. Frisch kochen
Fertiggerichte sind oftmals in Plastik verpackt. Versucht doch einfach frisch zu kochen und nehmt Euch, am besten verpackt in einer Stahl- oder Glasbrotdose, eine Portion mit zur Arbeit. Ihr könnt ja direkt eine größere Menge kochen und portioniert einfrieren. Wie wär‘s?

5. Gemüse ohne Verpackung
Wie im letzten Beitrag bereits erwähnt: Versucht in einen „Unverpackt-Laden“ mit Eurem wiederverwendbaren Schraubglas einzukaufen, nehmt einen Jutebeutel mit und greift zu unverpacktem Gemüse im Supermarkt. Perfekt ist es, wenn Ihr dann auch noch zu regionalem Gemüse greift.

Plastikfrei leben: Den eigenen Beutel zum einkaufen nutzen

Plastikfrei leben: Den eigenen Beutel zum einkaufen nutzen

Was macht Ihr im Alltag, um Plastik zu reduzieren? Denkt Ihr überhaupt darüber nach? Habt Ihr noch mehr Tipps? Immer her damit!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.