Stay Home – Tipps gegen Langeweile daheim

Lifestyle

Aufgrund der aktuellen Lage bleiben wir weiterhin brav zu Hause und halten uns an die Kontaktsperre. Allmählich schleicht sich bei dem einen oder anderen eine gewisse Langeweile ein. Doch jammern und meckern bringt nichts. Wie wäre es also, wenn wir diese Situation sinnvoll nutzen und dabei positiv in die Zukunft schauen? Schließlich ist eine positive Einstellung die beste Medizin und in solchen Zeiten alles, was uns bleibt.

Aus diesem Grund möchten wir Euch einige Tipps für Aktivitäten gegen die Corona-Langeweile geben.

  • Gemüsebeet planen und anlegen, Unkraut jäten und Pflanzen einsetzen. Mit der richtigen Anleitung können hier sogar die Kleinsten mithelfen. Übrigens bieten viele Gärtnereien und Baumärkte vor Ort einen Lieferdienst an.

    Gartenarbeit

  • Radfahren, Spaziergänge und sonstige Freizeitaktivitäten im Freien – Solange man nicht in der Gruppe sportelt sind diese Aktivitäten vollkommen in Ordnung. Die frische Luft stärkt das Immunsystem und die Sonnenstrahlen versorgen uns mit Vitamin D, welches zusätzlich die Abwehrkräfte stärkt.

    Freizeitaktivitäten im Freien

  • Home-Workouts oder Yoga – Auf verschiedenen Internetplattformen findest Du Übungen für jeden Anspruch.
  • Zur Messe gehen – vom Sofa aus. Besuche virtuelle Messen, Lesungen und sonstige Veranstaltungen ganz bequem online.
  • Die eigenen vier Wände hübscher machen – Für eine schöne Frühlingsdekoration braucht man kein Geschäft. Wollreste und Marmeladengläser hat man ohne hin schon zu Hause rumfliegen und alles andere wie z.B. blühende Zweige, Moos etc. findet man auf einem schönen Waldspaziergang. Wie wäre es mit einem selbstgemachten Frühlingskranz oder einer ausgefallen Blumenvase?

    Frühlingsdeko

  • Lege einen Beauty-Tag ein. Gesichtsmaske, Haarmaske, Peeling, Entspannungsbad, Maniküre, Pediküre – für all diese Dinge braucht man keine Drogerie. Viele Beauty-Produkte können auch einfach selbst hergestellt werden, z.B. mit etwas Kaffee, Öl, Honig, Zucker, Quark, Avocado etc.
  • Nutze die längst vergessene Art der Kommunikation: Das Telefonieren! In Zeiten von WhatsApp, Twitter, Facebook und Instagram ist diese Art von Kommunikation auch mal ganz nett und vor allem persönlicher!
  • Gemeinsam Kochen oder Backen und dabei neue Rezepte ausprobieren.

    Kochen und Backen

  • Deine Lieblingseisdiele hat geschlossen? Kein Problem, mix Dir dein Lieblingseis einfach selbst!
  • Großputz starten – Jetzt gibt es keine Ausreden mehr. Zeit die Bude mal so richtig auf Vordermann zu bringen. Ob Fenster putzen, Gardinen waschen, Küche putzen, Renovieren, Kleiderschrank / Speisekammer sortieren oder Zimmerpflanzen umtopfen – es gibt genug zu tun!
  • Mach dein Fahrrad fit für den Frühling – putzen, Kette ölen, Funktionsfähigkeit der Bremsen und Reifen checken und alles was noch so wichtig ist für ein verkehrssicheres Fahrrad.

    Fahrradpflege

  • Papierkram erledigen und Steuererklärung angehen.
  • Jetzt ist die perfekte Gelegenheit etwas Neues zu lernen, z.B. eine neue Sprache, Zeichnen, ein Instrument zu spielen, Nähen, Häkeln, Stricken oder sonstige handwerkliche Tätigkeiten.
  • Musik hören und tanzen, tanzen, tanzen!

Beschäftigung für die Kleinen

  • Trampolinspringen, im eigenen Sandkasten spielen, verschiedene Ballspiele ausprobieren, Picknicken im Garten und sonstige Aktivitäten im Garten.
  • Oma und Freunden einen Brief schreiben oder ein Bild malen.
  • Ostereier färben und anschließend im Garten suchen.

    Ostereier färben

  • Eine Schnitzeljagd oder Schatzsuche mit Mama und Papa unternehmen. Das geht sowohl drinnen in der Wohnung / im Haus als auch draußen im Garten oder bei einem Spaziergang.
  • Bücher und Hörspiele – Auch hier bieten viele Händler einen Lieferservice an, fragt doch mal beim Buchladen eures Vertrauens nach.
  • Fernsehen sollte etwas Besonderes bleiben – deswegen sollten Eltern nicht der Versuchung erliegen, die Kleinen stundenlang vor dem Fernseher zu parken. Es spricht aber nichts gegen einen schönen, gemeinsamen Film, welcher durchaus zu einem verbindenden Familienerlebnis werden kann.
  • Basteln, basteln, basteln – Schaut doch einfach auf Pinterest vorbei oder stürzt euch in die Google-Suche, dort gibt es zahlreiche Ideen und Anleitungen.
  • Mensch ärgere dich nicht! Brett – und Kartenspiele rauskramen und endlich mal wieder mit der Familie an einem Tisch sitzen.
  • Puzzeln – macht übrigens auch den Großen Spaß.

Tipp: Erstelle doch einfach einen eigenen Tagesplan oder sogar Wochenplan und strukturiere so Deinen Alltag. Verteile dabei Aufgaben an alle Familienmitglieder, lege fest wann was gekocht wird und wann welche Freizeitaktivität ausgeübt wird.

Was macht Ihr so in Eurer Freizeit? Wenn Ihr weitere Ideen habt, dann lasst sie uns gerne unten in den Kommentaren wissen!

 

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen