Apfel-Blätterteig-Röschen zum Muttertag!

Lifestyle

Der zweite Sonntag im Mai ist ein ganz besonderer Tag, denn am 10. Mai ist Muttertag! Alltagsheldin, Organisationstalent, Kummerkasten, Ratgeberin, Freundin, Sterneköchin – Mütter haben zahlreiche Rollen und Qualitäten. Vor allem aber sind sie immer für uns da. Es gibt viele Möglichkeiten, der lieben Mutter „Danke“ zu sagen. Doch müssen es immer Blumen sein? Wie wäre es zur Abwechslung mal mit gebackenen, statt gekauften Rosen? Diese sehen nicht nur toll aus, sondern schmecken auch prima! Probiere es selbst.

Apfelrosen

Apfelrosen-Rezept

Zutaten (ergibt 12 Stück)

  • 2 Äpfel
  • ½ Zitrone
  • 3 TL Aprikosenkonfitüre
  • 2 Rollen Blätterteig

Zubereitung

  1. Halbiere die Äpfel und schneide das Kerngehäuse heraus. Die Hälften schneidest Du nun in ganz dünne Scheiben. Fülle anschließend eine kleine Schüssel zur Hälfte mit Wasser und träufle den Saft einer halben Zitrone hinein. Nun gibst Du die geschnittenen Äpfel in das Wasserbad und stellst diese für 3 Minuten bei höchster Stufe in die Mikrowelle. Alternativ können die Äpfel auch kurz auf dem Herd aufgekocht werden.
  1. Jetzt mischt Du die Aprikosenkonfitüre mit 2 Teelöffeln Wasser und gibst diese ebenfalls für 1 Minute in die Mikrowelle.
  1. Die beiden Blätterteigrollen rollst Du aus und schneidest jede davon in 6 Streifen. Diese bestreichst Du mit Aprikosenkonfitüre und belegst die obere Hälfte mit Apfelscheiben. Wer mag, bestreut alles mit etwas Zimt. Danach klappst Du die untere Teighälfte ein und rollst die Streifen zu einer Rose zusammen.
  1. Zum Schluss setzt Du die Apfelröschen jeweils aufrecht in eine 12er Muffinform und backst diese ca. 40-45 Min. bei 190° im vorgeheizten Ofen.

Bei Bedarf können die Apfelrosen noch mit etwas Puderzucker bestäuben. Guten Appetit!

Guten Appetit!

Übrigens ist eigentlich an jedem Tag im Jahr Muttertag. Schließlich kannst Du Deiner Mama gar nicht oft genug „Danke“ sagen für das, was sie bereits für Dich getan hat. Also denk dran, ihr auch zwischendurch mal eine Freude zu machen – ganz ohne Anlass!

Wir wünschen allen Muttis da draußen einen schönen Muttertag !

 

Was schenkt Ihr Eurer Mutter dieses Jahr zum Muttertag?

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen