Last-Minute Weihnachtsgeschenk – Gutschein im Glas

Lifestyle

Alle Jahre wieder steht Weihnachten ganz plötzlich und „unerwartet“ vor der Tür. Wer noch nicht alle Weihnachtsgeschenke zusammen hat, kann den Lockdown sinnvoll nutzen, um selbst mal kreativ zu werden. Zum Beispiel mit einem selbstgebastelten Geschenk in Form eines Fahrrad-Gutscheins, eingebettet in einer märchenhaften Winterlandschaft. Mehr dazu, erfährst Du im folgenden Blogbeitrag.

Nun ist er da – der zweite Lockdown. Viele Geschäfte mussten schließen und das kurz vor Weihnachten. Wer zu denjenigen gehört, die mit den Weihnachtsgeschenken immer etwas spät dran sind, für den sollte das aber kein Grund sein, den Kopf in den Sand zu stecken. Schließlich ist der Lockdown doch ein Anlass, es endlich mal anders zu machen als all die Jahre zuvor, oder?

Anstatt sich also unkontrolliert in den Konsumwahn zu stürzen, könnte man doch stattdessen einfach mal einen Gutschein verschenken. Auch wenn viele immer noch fürchten, dass Gutscheine unpersönlich sind – ebenso wie Geldgeschenke übrigens. Bei den Beschenkten kommt das hingegen äußerst gut an und man schenkt immer das Richtige, weil damit ein Geschenk nach Wunsch ausgesucht werden kann. Und mal ehrlich, wie viele Geschenke werden nach Weihnachten aufgrund von Fehlgriffen umgetauscht, nicht benutzt oder verschwinden in der Schublade und werden somit vergessen? Gutscheine müssen nicht langweilig sein, mit ein wenig Kreativität lassen sich diese individuell gestalten. Man kann den Gutschein bzw. das Geldgeschenk z. B. spielerisch in ein Konzept einbinden, wofür das Geld gedacht ist.

So haben auch wir von EXCELSIOR uns Gedanken gemacht, wie ein Gutschein für ein neues Fahrrad aussehen könnte und verraten Euch, wie Ihr diesen ganz einfach selbst gestalten könnt.

Fahrrad-Gutschein

Fahrradgutschein im Glas

Das brauchst Du dafür:

  • größeres Glas mit Deckel (z. B. Keksglas oder Einmachglas)
  • Deko-Schnee oder Watte
  • kleine Tannenbäumchen in verschiedenen Höhen
  • Klebeband (bestenfalls doppelseitiges Klebeband)
  • Biegedraht und 2 große Knöpfe
  • kleine Deko-Elemente wie Sterne, Schneeflocken, Weihnachtskugeln, Zapfen, Tannengrün etc.
  • Nähgarn (bestenfalls transparentes Garn)
  • Dekoband
  • kleinen Umschlag für Gutschein bzw. Geldgeschenk
  • Kneifzange
  • Seitenschneider
  • bei Bedarf Lichterkette

    Material

So geht’s:

  1. Beginne damit ein Fahrrad aus Draht zu biegen, wobei die Knöpfe als Laufräder dienen sollen.
  2. Nun wickelst Du eine kleine Lichterkette um die Tannenbäumchen.
  3. Mit doppelseitigem Klebeband befestigst Du das Rad und die kleinen Tannenbäumchen am Glasboden.
  4. Als Nächstes schüttelst Du eine Lage Deko-Schnee ein, um den Boden wie eine Schneelandschaft aussehen zu lassen.
  5. Mithilfe von transparentem Garn befestigst Du nun kleine Sterne, Flocken oder sonstige Deko-Elemente an die Innenseite vom Deckel, sodass diese dann in der Luft hängen.
  6. Zum Schluss platzierst Du den Gutschein in der Winterlandschaft und bindest eine schöne Schleife mit kleinen Weihnachtskugeln um das Glas.

Tipps:

  • Wer nicht alle Materialien zu Hause hat, darf hier auch gerne improvisieren. Die Natur hat so viel zu bieten. So lässt sich aus Steinen, Moos, kleinen Ästen etc. ebenso eine tolle Landschaft zaubern.
  • Wem die ganze Biegeaktion mit dem Fahrrad zu kompliziert ist, der kann auch auf ein fertiges Miniatur-Fahrrad zurückgreifen oder das Wunschrad oder ein beliebiges Fahrrad einfach ausdrucken, auf Pappe kleben und ausschneiden.

Habt Ihr schon alle Weihnachtsgeschenke zusammen? Wir wünschen Euch eine ruhige, stressfreie Advents- und Weihnachtszeit!

 

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Klicke hier, um Ihren eigenen Text einzufügen