Mein Name ist Sarah Strom, bekennende Flohmarktgängerin, Hobbyfotografin und Vintage-Liebhaberin. Ich bin 28 Jahre alt und glücklich verheiratet.

Neben meinem Hauptberuf als Erzieherin in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung, schreibe ich in meiner Freizeit einen Lifestyle-Blog: www.vintage-diary.com. „Tu’, was du liebst“ – das ist mein Lebensmotto. Und Lifestyle ist genau das für mich: das Leben genießen, von allem ein wenig mitnehmen und offen für Neues sein.

Ich freue mich wahnsinnig auf die Zeit bei Excelsior und darauf, euch mit Dingen des Lebens zu begeistern, zu inspirieren und zum Nachdenken anzuregen.

Habt ihr euren Kalender schon gecheckt? Am 14. Februar beginnt die Fastenzeit und damit der Verzicht auf Luxus und Genuss für 40 Tage.

Natürlich ist das Fasten freiwillig und bezieht sich nicht nur auf den Verzicht von Lebensmitteln. Theoretisch kann man im Leben in allen Dingen „fasten“. Aber ist das praktisch auch möglich oder ist die Konsumgesellschaft schon so weit fortgeschritten, dass allein der Gedanke an den Verzicht von Luxusgütern bei uns für schweißige Hände und Nervosität sorgt?

40 Tage ohne Luxus... ist das überhaupt noch möglich?

Ihr merkt es schon, ich stelle die Angelegenheit ein wenig überspitzt dar. Aber mal ehrlich, was ist los mit uns? Brauchen wir einen Anlass, um unser Handy mit samt der ganzen sozialen Netzwerke wie Instagram und Facebook für einen Tag wegzulegen? Reicht nicht alleine der Grund, dass wir endlich wieder Zeit haben für andere Dinge wie z.B. reale zwischenmenschliche Beziehungen?

Warum nicht einfach mal das Auto stehen lassen und kurze Wege mit dem Rad machen? Muss man wirklich zum Bäcker um die Ecke mit dem Auto fahren?

40 Tage ohne Luxus... ist das überhaupt noch möglich?

40 Tage ohne Luxus... ist das überhaupt noch möglich?

Hey, fast jeder von uns hat ein Fahrrad! Außerdem tut man dann direkt noch was für die Umwelt, kann dabei ein wenig frische Luft abstauben und kommt in Bewegung – raus aus der Komfortzone!

Ich persönliche habe mir vorgenommen auf Plastiktüten beim Einkauf zu verzichten.

40 Tage ohne Luxus... ist das überhaupt noch möglich?

40 Tage ohne Luxus... ist das überhaupt noch möglich?

Müll gibt es schon genug auf der Welt und erschreckend ist doch, wie viel Plastik jedes Jahr erzeugt wird und in den Meeren dieser Welt landet. Plastik zersetzt sich erst in 450 Jahren! Und jetzt mal ehrlich: Ja, ich bin eine von denen, die ständig Plastiktüten kauft, weil sie ihre 10.000 Stoffbeutel Zuhause vergessen hat. Schande über mein Haupt und Appell an mich selbst: „Denk an deine Beutel“.

„LUXUS IST, WAS DEIN HERZ MIT FREUDE FÜLLT“

Auf was verzichtet ihr?

Willkommen auf dem EXCELSIOR Lifestyle-Blog! Ich bin Sanne, 27 Jahre und freue mich neben meiner Website www.perfektionslos.de nun als eine der EXCELSIOR-Botschafterinnen diesen Blog mit abwechslungsreichen Posts zu füllen.

Und wer jetzt denkt, dass ein Fahrrad nur wenig Platz für kreativen Content bereithalten kann, sollte wissen, dass Vintage-Charme und Classic-Style nicht einzig und allein als Stilrichtung von Kleidung oder Accessoires anzusehen sind.
Auch, wenn die Aussichten auf die Herbst-/Winterkollektionen bei der bevorstehenden Fashion Week in Berlin wohl eher die Herzen aller Fashionistas unter euch höherschlagen lassen.

Apropos Fashionista. Hast du dich schon mal gefragt, wie viel Stilsucht und Fashionwahnsinn in dir steckt?

Denn wer nun behauptet mit Mode nichts am Hut zu haben und aktuelle Trends nicht zu beachten vergisst vielleicht, dass die Styles der Laufstege auch unseren Alltag beeinflussen.

Wie? In dem Blumenprints auch vor Quietscheentchen keinen Halt mehr machen, Trendfarben selbst Küchengeräte zieren und wir Gebrauchsgegenstände als It-Pieces behandeln.

Oder um es mit den Worten von Karl Lagerfeld zu sagen:

“Der Mode entkommt man nicht. Denn auch wenn Mode aus der Mode kommt, ist das schon wieder Mode.”

Trends gehören zu unserem Leben einfach dazu. Ob ihr nun den Radlerhosentrend zum Edeldress mögt oder nicht – in gewisser Weise ist jeder von uns ein/eine Fashionista.

Und wenn schon nicht von Kopf bis Fuß, dann wenigstens durch das Prêt-à-porter City-Bike namens FASHIONISTA von EXCELSIOR.