Beiträge

Zum Glück haben wir heutzutage immer unser Handy dabei. Gerade für Fahrradtouren oder City Trips ist das super praktisch und vorteilhaft; Apps haben heutzutage die unhandliche Landkarte und so manchen Reiseführer abgelöst.

Neben Instagram & Co, finden sich auf meinem Handy: GoogleMaps, YELP (Restaurantfinder), ADAC TourSet für die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und „Runtastic“ – Apps für unterwegs!

Die besten 4 Apps für unterwegs

Ihr kennt es sicherlich: ihr seid in einer fremden Stadt und habt euch verlaufen. Natürlich könnt ihr Menschen auf der Straße nach dem richtigen Weg fragen – oder aber ihr öffnet mit nur einem Klick GoogleMaps. Diese App zeigt euch euren Standpunkt und den Weg zu eurem Ziel. Dabei erfahrt ihr sogar noch, wie viel Zeit ihr zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln einplanen müsst.

Wenn ihr schon reist, dann solltet ihr auch ein wenig Kultur mitnehmen. Sightseeing macht Spaß! Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und Wissenswertes zu der Stadt, in der ihr euch gerade befindet, findet ihr schnell mit der App „ADAC TourSet“. Außerdem könnt ihr diese App Zuhause downloaden und sie dann ganz entspannt offline nutzen. Roaminggebühren im Ausland würden dann wegfallen.

Die besten 4 Apps für unterwegs

So ein Trip kann auch ziemlich hungrig machen. Ihr habt Lust auf Sushi? Mit YELP findet ihr die besten Restaurants vom Italiener bis zum Asiaten in eurer Nähe und Restaurantbewertungen von anderen Nutzern.

Die besten 4 Apps für unterwegs

Und wenn ihr dann am Ende des Tages erschöpft in euer Bettchen fallt, dann könnt ihr noch schnell checken wie aktiv ihr heute wart. Je nachdem, ob auf dem Bike oder zu Fuß – „Runtastic “ zeigt euch, wie viele Schritte oder Kilometer ihr an diesem Tag gemacht habt.

LIFE IS A JOURNEY

Na, Lust auf einen entspannten Städtetrip bekommen?

„Mama schmeißt den Haushalt, Papa geht arbeiten“ – diese Aussage ist etwas konservativ und passt nicht mehr ganz in die heutige Welt. Die Karrierefrau löst, wenn auch langsam, aber mit aufsteigender Tendenz, das Hausmütterchen ab.

Am 08. März ist Weltfrauentag. Er entstand vor über 100 Jahren im Kampf um das Wahlrecht für Frauen, die Emanzipation und Gleichberechtigung.

Während in Russland die Frauen relaxen und für einen Tag die Füße hochlegen können, bekommen die deutschen Frauen meist Schokolade und Blumen geschenkt. Aber ist der Weltfrauentag nicht mehr als nur Schokolade und Blumen? Ich meine, bei mir persönlich kann man mit Blumen echt gar nichts falsch machen. Allerdings wünscht sich Frau doch auch manchmal ein wenig mehr Kreativität von ihrem Göttergatten oder?

Weltfrauentag - mehr als Blumen und Schokolade!

Weltfrauentag - mehr als Blumen und Schokolade!

Eine Fahrradtasche mit Blumenprint wäre da doch mal eine Idee und das Thema „Blumen“ fällt nicht gleich ganz unter den Tisch. Oder eine nette Radtour ins nächste Café oder in ein schickes Restaurant – warum nicht? Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen und danach könnte man sich die Kalorien direkt wieder abstrampeln.

Ich bin gespannt, was mein Mann sich in diesem Jahr einfallen lässt. Ein Abend Zweisamkeit auf dem Sofa mit der Lieblingsserie und einem Glas Wein in der Hand würde mir allerdings völlig ausreichen. Die Hauptsache ist doch, wir leben gleichberechtigt auf Augenhöhe und sind glücklich.

Weltfrauentag - mehr als Blumen und Schokolade!

SEID WILD, FRECH UND WUNDERBAR

Auf uns Frauen – genießt euren Tag, glaubt an Euch und sorgt selbst für euer persönliches Glück!

Weltfrauentag - mehr als Blumen und Schokolade!

PS: Gegen Blumen habe ich übrigens trotzdem nichts einzuwenden. Und ihr? 🙂