Beiträge

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag - Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen. Allerdings nehmen wir uns täglich immer

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag – Was du heute kannst besorgen, verschiebe nicht auf morgen. Allerdings nehmen wir uns täglich immer viel zu viel vor und schaffen davon nur die Hälfte. Wie ihr Zeit sparen könnt im Alltag, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Unsere To – Do Liste platzt aus allen Nähten und füllt sich täglich auf’s Neue mit lauter unerledigten Dingen. Entweder liegt es an uns oder an der falschen Planung. Mit ein paar einfachen Tricks schafft ihr es aber eure To – Do Liste effektiv abzuarbeiten.

Zeit sparen im Alltag: Fünf effektive Tipps

Das 1 – Mal – Anfassen – Prinzip

Wenn ihr Dinge im Alltag in fünf Minuten verrichten könnt, tut es gleich. Aufschieben kostet Zeit und Konzentration.

Energie tanken

Wir schaffen mehr, wenn es uns richtig gut geht. Sorgt dafür, dass ihr genügend Schlaf bekommt und euch gesund ernährt. Nehmt euch außerdem bewusste Pausen im Alltag um Energie zu tanken.

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag

Zeitfresser eliminieren

Hinterfragt euch im Alltag, ob Dinge Sinn machen oder nur unnötige Zeitfresser sind. So könnt ihr beispielsweise kurze Strecken mit dem Fahrrad zurück legen und das Auto stehen lassen. Das ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern verhindert mögliche Staus, Zeitverlust durch Verkehr und Ampeln. Übrigens solltet ihr öfter „nein“ sagen, wenn ihr zu Dingen keine Lust oder Zeit habt. Auch das verschafft euch wesentlich mehr Zeit.

Routine ist alles

Habt ihr immer wiederkehrende Aufgaben? Dann schafft euch Routinen. Plant Aufgaben verbindlich im Alltag ein und verschiebt sie nicht. Ihr werdet sehen, es wird euch leichter fallen, wenn ihr diese Aufgaben zu festen Bestandteilen im Alltag macht.

Termine statt Listen

Wir neigen dazu uns ellenlange To – Do Listen zu schreiben und natürlich zu erst das Angenehme, dann das Unangenehme zu regeln. Schreibt euch Termine, keine Listen. So seid ihr verpflichtet euch dran zu halten. (zumindestens „gefühlt)

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag

Lifehacks: So sparst du Zeit im Alltag

Habt ihr auch noch Tipps für den Alltag? Wie spart ihr Zeit?
Vorweihnachtszeit: Tipps zum genießen und Dessert-Rezept

Jeder kennt sie – die hektische Vorweihnachtszeit. Wir lassen uns mitreißen, sind gestresst und kommen nicht in weihnachtliche Stimmung. Das muss nicht sein! Hier kommen ein paar Tipps, wie ihr die besinnliche Zeit trotz Hektik und Stress dennoch genießen könnt.

Gerade die schöne Vorweihnachtszeit mit den vielen Lichtlein, Weihnachtsmärkten und Leckerein zieht meistens nur so an uns vorbei. Schuld daran sind die Besorgungen von Geschenken zu Weihnachten und die weihnachtliche Planung. Ganz vermeiden lässt sich der Stress nicht, aber wir sollten uns trotzdem die weihnachtliche Stimmung nicht vermiesen lassen. Noch nicht in Stimmung? Na dann wird es höchste Zeit!

Dekoration

Dekoriert das Haus oder die Wohnung weihnachtlich. Am besten direkt am 01.12. sollte die Dekoration stehen. Ein paar Lichterketten und Kerzen sorgen für Stimmung.

Vorweihnachtszeit: Tipps zum genießen und Dessert-Rezept

Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmärkte

Besucht unbedingt einen Weihnachtsmarkt und trinkt ein ordentlichen Becher Glühwein. Oder auch zwei!

Backen

Kekse backen – von Kokosmakronen, Vanillekipferl oder Lebkuchen – alles ist möglich und schmeckt hervorragend! Auch ein nettes weihnachtliches Dessert stimmt auf Weihnachten ein.

Vorweihnachtszeit: Tipps zum genießen und Dessert-Rezept

Rezept: Spekulatius – Dessert

Mandarinen – Spekulatius – Dessert

  • 250 g Magerquark,
  • 200 g Sahne,
  • 50 g Rohrzucker,
  • 1 Portion Liebe,
  • 2 Pck. Vanillezucker,
  • ca. 8 Gewürzspekulatiuskekse,
  • 1 Dose Mandarinen,
  • etwas Sahnesteif,
  • 1 TL Zimt
  1. Den Quark mit dem Rohrzucker, etwas Zimt und einem Packet Vanillezucker mischen
  2. Die Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und vorsichtig unterheben.
  3. Die Mandarinen unterrühren.
  4. Pro Gläschen benötige ich 2 1/2 Spekulatius. Diese werden zerkleinert (in einer Tüte oder mit dem Mörser).
  5. In die Gläschen schichten: Spekulatiusbrösel, etwas Zimt, Sahnequark. Das Ganze zweimal. Zum Schluss: Spekulatiusbrösel und Zimt.

Planung

Schreibt euch eine Liste und hakt gewissenhaft die Punkte ab, sofern ihr sie erledigt habt. Das schafft Ordnung. Außerdem lauft ihr nicht Gefahr, irgendetwas vergessen zu haben.

Vorweihnachtszeit: Tipps zum genießen und Dessert-Rezept

Vorweihnachtszeit: Tipps zum genießen und Dessert-Rezept

Geschenke

Kauft Geschenke im Internet. Ja, natürlich macht das irgendwie die Wirtschaft vor Ort kaputt, aber überfüllte Einkaufzentren bedeuten Stress.

Zeit

Nehmt euch Zeit und genießt den Moment. Tut das, was euch gut tut. Sei es eine Stunde lesen bei Kerzenschein oder die Lieblingsserie mit dem Liebsten am Abend.

Ich wünsche Euch, trotz vorweihnachtlichem Stress, eine tolle Weihnachtszeit und frohe Festtage.