Beiträge

Liebe Frischluft-Freunde,

was ist denn das bitte für ein Sommer!? Ja, wir haben richtigen Sommer! Temperaturen über 30 Grad, blauer Himmel und gut gelaunte Menschen. Selbst erfahrene Meteorologen bejubeln die aktuelle Hitzeperiode und nehmen Wörter wie Jahrhundertsommer in den Mund.

In einem meiner letzten Blogposts für EXCELSIOR habe ich ja bereits von meinem Sommerrad geschwärmt. Und als meine Familie und ich vor Kurzem einen Ausflug gemacht haben ist mir bewusst geworden, dass gewisse Dinge nur im Sonnenschein so richtig Spaß machen.

Es fängt alleine schon mit dem Fahrradausflug an sich an. Bei Regen würde ich nämlich nicht von einem Ausflug, sondern eher von einer Ausflucht sprechen. Und die Benutzung des Rads wäre in dieser Situation auch nicht freizeit-, sondern zweckbedingt.

Dann wäre da das Eis. Nicht so ein 0-8-15-Eis aus dem Supermarkt, sondern frisches Eis vom Eiscafé an der Ecke. Auch wenn viele Eiscafés mittlerweile schon ganzjährig geöffnet haben, schmeckt es im Sommer einfach besser, oder?

Und dann hätten wir da noch Tagträume. Sich ein gemütliches Plätzchen suchen, die Sonne ins Gesicht scheinen lassen und einfach nur den Moment genießen. Ich gebe zu, dass ich mir diese kurzen Ruheintervalle viel zu selten gönne. Aber auch dazu lädt der Sommer ein. Zum Verweilen und genießen.

 

Ich habe also nicht nur mein Sommerrad, sondern auch das dazugehörige Feeling gefunden.

Was ist dein Sommergefühl 2018?

Spätestens jetzt ist allen klar: der Sommer ist da! Und das nicht nur, weil sich das Wetter in den letzten Tagen mal wieder von seiner besten Seite gezeigt hat. Immerhin hat seit letzter Woche in einigen Bundesländern die Ferienzeit begonnen. “Sich sechs Wochen auf die faule Haut legen und an dem perfekten Sommer-Teint arbeiten.” – ach, was wäre das schön! Aber auch, wenn ich selbst leider keine Ferien mehr habe, bin ich im absoluten Sommermodus.

 

Wir alle lieben doch diese Jahreszeit, die uns dazu einlädt Shirts statt dicke Pullis zu tragen; das Mittagessen nach draußen, statt an den altbekannten Esstisch zu verlagern und uns kulinarisch in die Eiszeit zurückversetzt, oder? Und obwohl das Fußball-Sommermärchen in diesem Jahr ausgeträumt ist, gibt es da etwas, was diesen Sommer im wahrsten Sinne des Wortes glorreich macht!

Darf ich vorstellen: GLORIOUS!

 

Schon seitdem ich mich das erste Mal mit den Rädern von EXCELSIOR beschäftigt habe wusste ich, dass dies mein Sommerrad ist! Mir gefällt nicht nur der Vintage-Look in dem das Fahrrad designend ist. Immerhin sind der Sattel und die Lenkgriffe in Lederoptik neben dem super stylischen Anblick auch noch ziemlich bequem.

 

 

Es gibt zudem zwei gute Gründe, die dieses Fahrrad zum absoluten Sommer Must-have machen: der Weidenkorb auf dem Frontträger (gehört übrigens mit zum Modell dazu) hält viel Platz für frisches Obst, Sonnencreme oder die schönsten Wiesenblumen am Wegesrand bereit und die Fahrradfarbe „apricot“ (das Fahrrad ist auch in pearlwhite verfügbar) verbreitet direkt gute Laune und kann selbst den tristesten Sommertag zum Strahlen bringen.

 

Ihr merkt schon, ich habe GLORIOUS in mein Sommer-Herz geschlossen. Was ist mit euch?

 

LET´S MAKE THIS SUMMER GLORIOUS!

Sommerliche Temperaturen steigern die Lust die freie Zeit nach draußen zu verlagern. Ich verrate euch ein paar Tipps für coole Aktivitäten, denen ihr an heißen Sommertagen unbedingt nachgehen solltet.

Eine Fahrradtour durch den Wald. Angenehm kühle Luft wird euch begleiten, denn die Bäume bieten einen tollen Sonnenschutz und spenden Schatten.

Freizeitgestaltung: Tipps für coole Aktivitäten im Sommer

Ein Picknick im Freien. Sattelt den Picknickkorb auf und sucht euch ein lauschiges Plätzchen.

Ice, Ice, Baby! Eine Fahrradtour zur Eisdiele ist ein Muss. Seid mutig und probiert direkt eine neue Sorte aus.

Schnappt euch ein gutes Buch und schmeißt euch in die Hängematte oder auf die Gartenliege.

Freizeitgestaltung: Tipps für coole Aktivitäten im Sommer

Freizeitgestaltung: Tipps für coole Aktivitäten im Sommer

Gönnt euch ein kühles Getränk und entspannt mit Freunden beim Grillen auf der Terrasse. Oder seid kreativ und kreiert zusammen euer Sommergetränk.

Begebt euch auf‘s Rad und steuert den nächsten Badesee oder ein Freibad an. Eine kleine Abkühlung tut gut.

Übernachtet im Freien. Schnappt euch eure Campingausrüstung und sucht euch ein tolles Plätzchen irgendwo auf einer Wiese.

Freizeitgestaltung: Tipps für coole Aktivitäten im Sommer

Wichtig:

Nutzt genügend Sonnenschutz, tragt beim Radfahren eine Sonnenbrille und radelt nicht unbedingt zur Mittagszeit los, wenn es besonders heiß ist.

Was macht ihr an heißen Sommertagen?

Eine Fahrradtour zum Blumenfeld

Jeder der mich kennt weiß, wie sehr ich Blumen liebe. Im Sommer, wenn die vom Bauern angelegten Blumenfelder blühen, bin ich Stammgast. Ob im Haus oder auf dem Gartentisch – bei uns gibt es immer frische Blumen.

Mit dem Fahrrad bin ich in 5 Minuten am Blumenfeld und kann mir ganz kreativ einen Strauß selbst zusammenstellen. Ich liebe das! Nicht nur, weil kostengünstige, frische Blumen geboten werden, vor allem mag ich das Erlebnis im Blumenfeld zu stehen. Ich entscheide, welche Blumen es Zuhause in meine Vase schaffen.

Eine Fahrradtour zum Blumenfeld

Aber jetzt mal Hand aufs Herz: wer von euch hat schon Blumen geschnitten und hat danach nicht einen Cent in die Box geschmissen? Wenn man es mal ganz genau nimmt, dann ist das Diebstahl. Die Bauern stecken so viel Mühe und Geld in das Anlegen eines Feldes. Sie sähen im Frühjahr die Samen aus und nehmen sich sehr viel Zeit für diese Arbeit. Ein wenig Anerkennung sollte da schon drin sein. Außerdem ist es auch für die Landwirte ein Nebenerwerb. Und jetzt mal ehrlich – so richtig rentabel ist der Verkauf nicht.

Leider nimmt auch der Diebstahl der Bargeldbeträge aus den Kassen zu. Ich beobachte oftmals, dass diese Kassen einbetoniert und diebstahlsicher gemacht wurden.

Als ich mich mit dem Thema näher beschäftigte, blieb mir ein Satz in einem Bericht von einem Landwirt immer im Kopf hängen: “Eigentlich stecke ich mehr Geld in ein Blumenfeld, als was ich daran verdiene. Aber ich mache es gern und nehme die Arbeit auf mich, um die Menschen mit frischen Blumen zu erfreuen.”

Eine Fahrradtour zum Blumenfeld

Der Verkauf läuft auf Vertrauensbasis – wo findet man das heute noch? Wir sollten unbedingt an uns appellieren und die Preise auf den Schildern der Blumenfelder einhalten.

Es sind diese Sommermomente in denen wir uns einfach über den blauen Himmel, die Sonnenstrahlen und das Vogelgezwitscher freuen, aber der richtige Kick für einen Ausflug außerhalb des eigenen Gartens oder Balkons fehlt. Keine Sorge – dafür habt ihr ja schließlich den EXCELSIOR Lifestyle Blog. Denn wie so vieles im Leben, sind die meisten Dinge direkt vor unserer Nase und unkompliziert.

 

Wie wäre es, wenn ihr euch einen Korb sucht und folgendes einpackt:

  • Picknickdecke

  • Teller / Campinggeschirr

  • Becher / Trinkgläser

  • Servietten / Haushaltsrolle

  • Fingerfood & Getränke

Den Korb befestigt ihr auf dem Gepäck- oder Frontträger von eurem geliebten Fahrrad. Dann sucht ihr die Familie oder Freunde zusammen und los geht’s auf einen Spontanausflug ins Grüne. Die Mehrheit entscheidet, ob der Park, eine Wiese am See oder ein Fleckchen im Wald als Esszimmer unter freiem Himmel am besten geeignet ist. Sobald die ideale Location gefunden ist, heißt es: Picknickdecke raus, Mitgebrachtes aufgetischt und eine tolle Zeit genießen. Denn ganz egal welcher Ort es am Ende sein wird, das Essen an einem anderen, nicht alltäglichen Ort ist spannend und aufregend. Und das nicht nur für die Kleinen!

Auch wenn ein solcher Ausflug für meine Tochter immer wieder ein absolutes Highlight ist, so liebe ich selbst die Einfachheit und Gelassenheit, die ein Picknick eben mit sich bringt. Schließlich braucht es nicht viel – weder an Verpflegung, noch an Unterhaltung.

Vielleicht sollte ich in Zukunft immer einen Picknickkorb mit einer gewissen Grundausstattung bereithalten. Denn es stimmt schon – Essen bringt die Menschen zusammen, aber ein Picknick sorgt vor allem für unvergessliches Sommer-Feeling!